Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Die Tafel der Beata Chiara di Rimini

Die Tafel der Beata Chiara di Rimini

Diese Tafel wurde zwischen 1544 und 1618 gemalt. Sie stellt die selige Chiara dar, während sie von Christus durch Saint John's Hand eine Ehrenurkunde mit einem Führungsbulle erhält. Jesus, der von seinen Aposteln begleitet wird, segnet sie.

Santa Chiara 250

 

Die Gesegnte trägt ein graues Kleid mit einem schwarzen Schleier um ihren Kopf, einen wie es für Clarisse Nonnen üblich war. In der Tat stammt das Gemälde ursprünglich aus einem Clarissenkloster in Rimini.

Die metapysische Architektur im Hintergrund ist besonders interessant. Sicherlich wurde es von Francesco Longhi gemacht. Die Figur der Chiara wurde seiner 16 jährigen Tochter Babara gewidment.

 

Wo: Kathedrale, Piazza Giuseppe Garibaldi - Cervia

Accessibility

Zugänglichkeit für Behinderte

Teilweise Zugänglichkeit für Behinderte

Chiudi menu
Touristische Infos