Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Hölzerne Kruzifix in der Suffragio Kirche

Hölzerne Kruzifix in der Suffragio Kirche

Es ist eins der wertvollsten Stücke des Erbes unserer Stadt. Es kann in der Kirche namens Del Suffragio im historishen Zentrum, bewundert werden. Das hölzerne Kruzifix befindet sich in der Kathedrale, weil die Santa Maria del Suffragio Kirche wegen Renovierungsarbeit geschlossen ist.

Es ist eine anonyme Arbeit, die vermutlich auf das 14. Jahrhunder zurückgeht. Es war zuerst in der Frati Minori Conventuali Kirche zufinden, dann wurde es zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert an seinen heutigen Standort gebracht.

Es ist eine eine ergreifende Skulptur von Christus an dem Kreuz mit seinem dünnen, gestreckten Körper und einem mageren Gesicht. Die geöffnet Augen schauen nach oben, aber es sieht so aus, als ob sie nach unten schauen aufgrund der geschickten Denkellicht Effekts. Dies gibt dem ganzen ein Gefühl des Todes.

Die bildlich darstellenden Details sind nicht typisch für den italienischen Stil,sondern für den deutschen, vorallem für den Stil im 14. Jahrhundert. Es wird durch den Namen „schmerzhafte Gotik" identifiziert, wo der Schmerz selbst der Hauptunterschied zu der Klassik ist.

Dieses Kurzifix ist von bemerkenswertem Interesse, nicht nur im künstlerischem Sinne, sondern auch in der Bedeutung innerhalb der religiösen Gemeinde von Cervia.

Entsprechend der Legende wurde es von Fischern am Strand gefunden. Früher war es Tradition, dass dieses Kreuz während einer Prozession in Forlì jedes Jahr getragen wird. Dies geschieht während dem Fest für die Madonna des Feuers (Madonna del Fuoco), Beschützerin der Stadt, der Seefahrer, als auch der Salinenarbeiter.

Das hölzerne Kruzifix befindet sich in der Kathedrale, weil die Santa Maria del Suffragio Kirche wegen Renovierungsarbeit geschlossen ist.


Wo: Piazza Giuseppe Garibaldi 20, Cervia

Chiudi menu
Touristische Infos