Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

San Michele Turm

Der Turm S. Michele befindet sich im historischen Zentrum Cervias. 1691 wurde der Turm erbaut, das heisst vor der Gründung des neuen Cervias. Der Turm wurde errichtet, um die Stadt gegen die Türken und Sarazenen zu verteidigen.

Der 1691 erbaute Torre (Turm) San Michele hatte von jeher eine Verteidigungsfunktion für die Stadt und ihr Salz.

1691 ließ Graf Michelangelo Maffei, der bereits den Bau des Magazins Torre für die Aufbewahrung des Salzes veranlasst hatte, dieses mächtige Gebäude zum Schutz gegen Piratenüberfälle errichten.
Maffei, Schatzmeister der Romagna von 1682 bis 1706, kümmerte sich mehr um die Bedürfnisse der Bevölkerung von Cervia als seine Vorgänger.

Die Hauptfunktion des Turms galt der Verteidigung. Ganz oben befand sich die Aussichtsplattform, um Angriffe von Räubern und Plünderern zu melden und das kostbare Gut des Salzes zu verteidigen, das im Magazin aufbewahrt wurde.

Der quadratische Turm mit einer Seitenlänge von 13,5 m, einer Höhe von 22,5 m und einer Mauerdicke von 3 m ist eine richtige kleine Festung mit zahlreichen Öffnungen, Fenstern und Schießscharten, die mit Waffen von unterschiedlicher Reichweite bestückt waren.

Außerdem konnten im Turm die Wachen untergebracht werden, die darin wohnten und ihn zu einem unabhängigen Gebäude mit Kaminen, außen liegenden Zisternen, Dachrinnen, Wasserablauf und anderen Einrichtungen machten.

Der Turm scheint von einem alten Entwurf von Michelangelo Buonarroti inspiriert zu sein, den dieser zur Verteidigung der Küstenstriche des Kirchenstaats gemacht hatte und der in den Archiven der Apostolischen Kammer aufbewahrt wird.

Er weihte es dem Erzengel Michael, der Schutzpatron von Michelangelo Maffei, wie die Widmung auf dem marmornen Flachrelief über der Eingangstür bezeugt.

Heute ist der Turm Sitz des Fremdenverkehrsbüros (Ufficio di Informazione e Accoglienza Turistica).

Wo: Via Arnaldo Evangelisti 4, Cervia

abgelegt unter: ,
Chiudi menu
Touristische Infos